Ein Plus: Günstiger Mietwagen auf Sardinien

Günstige Mietwagen auf Sardinien

Sardinien bietet viele wunderschöne Plätze. Viele unterschätzen allerdings die Distanzen zu den natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Insel. Und so hat sich schon so mancher in der Allerwertesten gebissen, weil er im Vorfeld seines Urlaubs nicht an einen fahrbaren Untersatz gedacht hat.
Die öffentlichen Verkehrsmittel auf der Insel bieten sehr langatmige und vor allem wenig häufige Verbindungen von Cagliari in die Badeorte an. Wer beispielsweise am Flughafen Cagliari landet, der muss zunächst einen Bus zum Bahnhof Cagliari (Stazione Centrale) nehmen, um dann von dort in Richtung Villasimius und Costa Rei weiterfahren zu können (Fahrplanauskunft hier).

Was ist beim Automieten auf Sardinien zu beachten? Hier unsere drei Top-Tipps:

 

  1. Der Preis ist heiß – aber nicht alles!
    Prüfen Sie beim Bestpreisangebot immer welche Leistungen eingeschlossen sind und wo sich die Mietwagenfirma am Flughafen befindet. Manch günstiger Anbieter hat sein Büro außerhalb des Flughafens – ein umständlicher Transfer und langes Warten sind dann die Regel

  2. Wie ist die Tankregelung?
    In den letzten Jahren wird immer häufiger die Regelung "voll/leer" angeboten. Soll heißen, dass Sie das Auto mit vollem Tank übernehmen (und der Mietwagenfirma natürlich die Tankfüllung zahlen) und später mit leerem Tank zurückgeben können.
    Das ist für den Kunden eine eher nachteilige Regelung, riskiert man es doch eher ungern den Tank komplett leer zu fahren. Den Restsprit schenkt man dann der Mietwagenfirma.

  3. Versicherungsleistungen und "zweiter Fahrer"
    Es ist kaum zu glauben mit was die Autovermietfirmen im Zuge des gegenseitigen Konkurrenzkampfes versuchen Geld zu machen.
    Das beliebteste Feld ist der Verkauf zusätzlicher Versicherungsleistungen vor Ort. Die kosten dann, will man „ohne Selbstbeteiligung“ unterwegs sein und evtl. noch einen „zweiten Fahrer“ eintragen lassen, gerne noch mal die halbe Automiete zusätzlich.
    Daher klarer Tipp: Auto immer "ohne Selbstbeteiligung" und – wo möglich und gewünscht – inklusive eines gratis einzutragenden zweiten Fahrers anmieten. Wenn dann der örtliche Angestellte dennoch seine Offerten aus der Tasche zieht (geschieht gerne bei z.B. Gold Cars) – nicht drauf hereinfallen! Sie sind dann über das Buchungsportal über das Sie das Auto gemietet haben, abgesichert.
    Prüfen Sie auch ob Sie im Besitz einer (Business-)Kreditkarte sind, bei der oftmals die Selbstbeteiligung bei Anmieten eines Autos von der Kreditkartenfirma abgedeckt wird. Dann können Sie das Auto mit dieser Kreditkarte bezahlen und sich dann beruhigt eines der meist deutlich günstigeren Angebote mit hoher Selbstbeteiligung aussuchen.


Eine Vielzahl guter und günstiger Mietwagenangebote finden Sie bei unserem Partner autoeurope

Drum: Einfach auf den Banner klicken und die Mobilität vor Ort sichern!